Aktuelles und Berichte

Auf dieser Seite werden aktuelle Nachrichten und Berichte von Veranstaltungen veröffentlicht. Die neuesten Informationen immer ganz oben. Ältere Nachrichten und Berichte rutschen allmählich nach unten.

2024

 

### Achtung! RES Wettbewerb verschoben auf 19. Mai 2024 ###

Einladung zum RES Wettbewerb am 19. Mai 2024 (Ersatztermin)

Neu beim Modellflugclub Fürstenfeldbruck – der erste RES Wettbewerb.

Was ist RES? Es ist die Abkürzung für die englischen Begriffe Rudder, Elevator und Spoiler. Deutsch: Seitenruder, Höhenruder und Störklappen. Ein RES-Modell mit maximal 2 Meter Spannweite hat keinen eigenen Antrieb. Es wird mit Hilfe eines Gummi-Hochstartseils gestartet.

Wer Hochleistung bei unserem ersten RES Wettbewerb erwartet, wird enttäuscht werden. Im Vordergrund stehen Spaß, Spannung und gegenseitige Hilfestellung. Wer gerade nicht fliegt, wird Starthelfer oder Zeitnehmer. RES-Fliegen ist Teamwork.

Unser Sportwart Felix hat die offiziellen deutschen F3L/F3RES Regeln an unsere Platzverhältnisse und unseren (noch niedrigen) Leistungsstand angepasst.

Hier die Einladung und die Regeln zum Herunterladen.

Wer sich für die offiziellen deutschen F3L/F3RES Regeln von 2020 interessiert…  Hier der externe Link auf die Seite RESpilot.de.

2023

 

Tipp: Auf den Text klicken oder tippen, nicht auf den Titel.

Silvesterfliegen 2023

Etwa 20 Mitglieder und Familienangehörige kamen zum diesjährigen Silvesterfliegen zusammen. Es wurde nicht nur bis zum Abpfiff geflogen, sondern auch etwas fürs leibliche Wohl getan. Nur ein Stichwort dazu: Gulaschsuppe. Mehr dazu…

Abfliegen am 28. 10. 2023

Fast 20 aktive Piloten waren diesmal zum traditionellen Abfliegen gekommen. Wie üblich, wurde nicht nur geflogen, sondern auch etwas fürs leibliche Wohl getan… Mehr dazu…

Platz aufräumen am 21. 10. 2023

Diesmal wurden nicht nur Büsche, Hecken und Bäume gestützt und Rasenkanten begradigt. Die schon lange anstehende Verlegung des Plastersteinbodens unter den Vorbereitungstisch wurde jetzt Wirklichkeit . Mehr dazu…

Pilotentreffen in Egling am 3. 10. 2023

Bei strahlendem Oktoberwetter veranstaltete der MFC Egling wieder das weithin bekannte Pilotentreffen, zu dem die Piloten teilweise hunderte KiIometer anreisten. Beeindruckende RC-Flugmodelle – davon etliche Jet-Modelle – waren in den Flugvorführungen zu sehen. Mehr dazu…

Gaudiwettbewerb am 24. 09. 2023

Sportleiter Felix Augustin hatte sich für den diesjährigen Gaudiwettbewerb etwas besonderes ausgedacht: Vertikalslalom!?! Slalom für Modellflugzeuge, nur vertikal. Wie das geht?   Mehr dazu…

Jugendfliegen am 12. 08. 2023

Im Rahmen des Moorenweiser Ferienprogramms für Kinder richtete der Modellflugclub Fürstenfeld ein Schnupperfliegen aus. Die Kids hatten eine Menge Spaß an der Sache…  Mehr dazu…

Sommerfest des MFC-FFB e.V. am 22. 07. 2023

Auch dieses Jahr wurde wieder ein Sommerfest gefeiert. Kleiner und feiner als in 2022 (50-jähriges Vereinsjubiläum) , dafür aber mit besonderen Highlights, fliegerisch und kulinarisch. Mehr dazu…

Modellflugtage Arnstorf 08. 07. - 09. 07. 2023

Am 08. Und 09. Juli waren wir von den Arnstorfer Modellfliegern zu deren Modellflugtagen mit Waldfest, an dem auch das 40-jährige Vereinsjubiläum gefeiert wurde, eingeladen.

Wir waren mit einer starken Mannschaft, die teils schon am Freitag angereist ist vertreten und genossen bestens versorgt ein herrliches Modellflugwochenende…  Mehr dazu…

Seglerwettbewerb am 18. 06. 2023

Bei schönem und windarmem Wetter trafen sich 8 aktive Vereinsmitglieder und einige Gäste zum diesjährigen Seglerwettbewerb… Mehr dazu…

Vatertagsfliegen am 18. 05. 2023

Die Vereinsfahne wehte wieder horizontal im steifen Wind, nur kam der diesmal von Ost. Nur einige Mutige ließen an diesem Tag ihre Modelle fliegen… Mehr dazu…

Freundschaftsfliegen in Merching am 05. 06. 2023

In diesem Jahr lud der Modellflugclub Merching zum traditionellen Freundschaftsfliegen. Bei schönem Wetter kamen Modellflugpiloten der Nachbarvereine zusammen… Mehr dazu…

Anfliegen am 30. 04. 2023

Die Vereinsfahne wehte wieder horizontal im steifen Wind, nur kam der diesmal von Osten, und kalt war es auch wieder. Aber heißer Kaffee und Gegrilltes hielt die Laune der Teilnehmer aufrecht… Mehr dazu…

Platz aufräumen am 18. 03. 2023

Am 18. 03. 2023 gab es gleich zwei Termine. Der erste Arbeitsdienst des Jahres für das Herrichten des vereinseigenen Flugplatzes,… Mehr dazu

Besuch der Fa. Quantum Systems am 18. 03. 2023

Der zweite Termin des Tages war eine Einladung der Gilchinger Firma Quantum Systems zum Tag der offenen Tür speziell für Modellflieger aus der Umgebung… Mehr dazu

Besuch der Technikmuseen Sinsheim und Speyer am 04. 03. - 05. 03. 2023

Am 4. und 5. März 2023 besuchten neun Mitglieder des Modellflugclubs die Technikmuseen in Sinsheim und Speyer …. Mehr dazu…

2022

Titel 1

Your content 

Titel 2

Your conten

Titel 3

Your c

Anfliegen am 24. April 2022 – Ein Rückblick in Bildern

Kalt wars…. (Mehr dazu)

Titel 5

Your content

Seit April 2022 "online"

Unsere Wetterstation am Platz. Es werden sowohl aktuelle Werte als auch Grafiken dargestellt, die Trends erkennen lassen. Auch ein Wochen- und ein Monatsrückblick ist wählbar. Es ist – unter anderem – interessant, sich die Regenmengen anzusehen, die auf den Platz niedergegangen sind. Zur aktuellen Wetterlage einfach den Menüpunkt „Wetter am Platz“ anklicken.

Anfliegen vor einem Jahr, am 24. April 2022 – Ein Rückblick in Bildern

Kleiner Tipp:
Durch Anklicken oder Antippen eines Bildes wird es vergrößert. Danach kann mit den Pfeilen ˃ vorwärts und ˂ rückwärts durch die Bilder geblättert werden.
Ein vergrößertes Bild beim X am rechten oberen Bildrand schließen. Oder – wenn eine Tastatur vorhanden ist –  die Esc Taste drücken.

Stand: 23. Juli 2022

Sommerfest zum 50-jährigen Jubiläum des Modellflugclubs

Passen Blasmusik und Modellfliegerei eigentlich zusammen? Und wie das zusammenpasst! Das bewiesen am 23. Juli 2022 die Blaskapelle Moorenweis und der Modellflugclub Fürstenfeldbruck. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Modellflugclubs FFB wurde – wegen der Pandemie mit einjähriger Verspätung – an diesem Tag zusammen mit der Blaskapelle Moorenweis gefeiert. Dabei lauschten die Modellflieger fleißig der Musik der Blaskapelle und gaben ihren Beifall dazu. Umgekehrt staunten die Mitglieder der Blaskapelle in ihren Spielpausen über die Vorführungen der Modellpiloten mit ihren Flugzeugen und Hubschraubern. Auch erster Bürgermeister Joseph Schäffler begrüßte den Modellflugclub und seine Festgäste zu diesem Anlass.

Gegründet im Jahre 1971, hat der Modellflugclub Fürstenfeldbruck e. V. seinen Flugplatz seit 1988 an der Verbindungsstraße zwischen den Moorenweiser Ortsteilen Dünzelbach und Steinbach. Ein Modellflugplatz, der sowohl von den Mitgliedern als auch von Gastfliegern und Zuschauern geschätzt wird. Ein weitläufiges Gelände mit einer in Richtung Ost-West angelegten Grasstartbahn, und bei guter Sicht ist sogar die Alpenkette zu sehen.

                                                                                                                             N.F.

Unser Fest in der Presse

Etwas zeitlich verzögert, aber immerhin.. Das Fürstenfeldbrucker Tagblatt berichtete auf der Titelseite kurz über unser Jubiläum und „die ungewöhnliche Kombination“ von Modellfliegerei und Blasmusik. Danke an die Blaskapelle Moorenweis für ein gelungenes Fest.

                                                                                                                                      N.F.

Stand: 10. Juli 2022

Arnstorfer Flugtage 2022

Am 9. und 10 . Juli 2022 fanden, nach 2-jähriger Pause, wieder die Arnstorfer Flugtage statt. Beginnend mit freiem Fliegen am Samstag und am Sonntag Vormittag folgte ab 13 Uhr die Flugshow mit beeindruckenden Vorführungen durch eine Reihe von angereisten Gastvereinen. Der MFV Arnstorf-Weilnbach bedankte sich bei den teilnehmenden Gastvereinen mit 3 Pokalen für die Vereine mit den meisten Piloten am Start. Der Modellflugclub Fürstenfeldbruck kam dabei mit fünf Piloten auf den dritten Platz.

                                                                                                                                   N.F.

Stand: 26. Juni 2022

Seglerwettbewerb am 19. Juni 2022

Bei herrlichem Wetter versammelten sich 10 Vereinsmitglieder zum diesjährigen Seglerwettbewerb. Gegen 10 Uhr erklärte Sportwart Hans Gerum nochmals die Wettbewerbsregeln.

Drei Durchgänge mit einer motorlosen Flugzeit von 3 Minuten mit anschließender Ziellandung. Unter- oder Überschreiten der Flugzeit wird mit Punkteabzug belegt. Die Distanz von der Modellspitze zur Mittellinie wird jeweils gemessen und, je weiter von der Mittellinie entfernt, Punkte in Abzug gebracht. Maximal zwei Kunstflugeinlagen bringen den Teilnehmern Zusatzpunkte. Aussenlandungen und Landungen mit mehr als 20 Metern vor oder hinter der Mittellinie werden mit 0 Punkten bewertet. Der Gerechtigkeit wegen: Bei Teilnehmern, die alle drei Durchgänge schaffen, wird der schlechteste Durchgang gestrichen. Es werden nur die Punkte der zwei besseren Durchgänge gezählt

Danach versuchten die Teilnehmer nacheinander, möglichst hohe Punktzahlen zu erreichen. Der Segler von Hans wurde dabei von Tobias per F-Schlepp auf Höhe gebracht. Tobias selbst trat mit Gummiseil-Hochstart an. Alle anderen Teilnehmer hatten „Motor-Thermik“ an Bord. Die Punktrichter und Zeitnehmer saßen, durch einen Sonnenschirm geschützt, am Rand der Landebahn.

Nach zwei Durchgängen wurde der Grill angeheizt und gemütlich zu Mittag gegessen. Danach folgte der dritte Durchgang. Inzwischen wurde es drückend heiß, so dass das extra von Christian angelieferte Erdbeereis zum Kaffee sehr willkommen war.

Pechvögel des Tages waren Paul, der wegen Problemen mit seinem Modell aufgab, und Norbert, der beim dritten Durchgang einen spektakulären Absturz seines Modells aus großer Höhe hinlegte, wobei der Rumpf in zwei Teile zerbrach. Beide Hälften wurden später im Getreidefeld wieder gefunden.

Besonderer Dank an Hans Gerum für die Ausrichtung des Wettbewerbs, an Tobias Huber für die Bereitstellung seiner F-Schlepp-Maschine, an Christian Grasser für das mit echten Erdbeeren selbstgemachte leckere Eis und an Toni Fasching für seine hervorragenden Schnappschüsse.

Insgesamt war dieser Wettbewerb sehr erfolgreich. Sportwart Hans wünscht sich für den nächsten Wettbewerb aber noch mehr Teilnehmer.

Das Ergebnis:

1. Platz Mike Kriegel mit 1718 Punkten

2. Platz Felix Augustin mit 1656 Punkten

3. Platz Hans Gerum mit 1654 Punkten

4. Platz Christian Doll mit 1518 Punkten

5. Platz Norbert Funk mit 1136 Punkten

6. Platz Tobias Huber mit 1053 Punkten

7. Platz Rainer Daumann mit 1031 Punkten

8. Platz Michi Schrott mit 923 Punkten

9. Platz Tim Augustin mit 534 Punkten

10. Platz Paul Zehetmair mit 0 Punkten

                                                                                                               N. F.

Stand: 20. Mai 2022

Achtung! Flughöhenbeschränkung

Unser Mitglied Mike Kriegel hat uns über die NOTAM (Notice for Airmen) der DFS (Deutschen Flugsicherung) über den Zeitraum des G7 Gipfels in Elmau (26. – 28. Juni) informiert.

Was bedeutet diese NOTAM für uns Modellflieger?
Ganz einfach: Flugbeschränkungen! Aber in welcher Form?

1) Aktivierungszeiten der Flugbeschränkungen:
am Sonntag, 26. Juni 2022 von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr
am Dienstag, 28. Juni 2022 von 11:00 Uhr  bis 24:00 Uhr

2) Die Flugbeschränkungen:
In den Gebieten „ED-R Schloss Elmau“ und „ED-R Elmau gesamt“ sind alle Flüge einschließlich des Betriebs von Flugmodellen und unbemannten Luftfahrtsystemen untersagt. (Unser Flugplatz liegt nur im Gebiet „ED-R Elmau gesamt“, siehe Bild.)

Von den Flugbeschränkungen jedoch ausgenommen sind Flüge:

f) von Flugmodellen und unbemannten Luftfahrtsystemen in einer
Entfernung von mehr als 10 NM (18,52 km) von N 47 27 32 E 011 11 30 unter
Berücksichtigung der Regelungen des § 21h LuftVO und sofern eine
Flughöhe von 120 m über Grund nicht überschritten wird,

und

g) von Flugmodellen und unbemannten Luftfahrtsystemen in einer
Entfernung von mehr als 3 NM (5,56 km) von N 47 39 28 E 011 14 02 unter
Berücksichtigung der Regelungen des § 21h LuftVO und sofern eine
Flughöhe von 120 m über Grund nicht überschritten wird

Die Positionsangaben entsprechen bei f) dem Schloss Elmau und bei g) dem Segelflugplatz Ohlstadt.

Wer sich für die NOTAM interessiert….sie ist frei zugänglich. Copyright DFS Deutsche Flugsicherung GmbH: https://www.dfs.de/homepage/de/medien/ifr-vfr-informationen/ifr-informationen/09-05-2022-g7-gipfeltreffen-in-elmau/aip-sup-ifr-12-2022-g7-elmau.pdf?cid=gkm

Kurz gefasst!

Da der MFC FFB Flugplatz von diesen Positionen deutlich weiter entfernt ist, entfallen die Flugbeschränkungen bis auf die Einschränkung der maximalen Flughöhe von 120m. Und dies am Sonntag, den 26. Juni 2022 von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr MESZ und am Dienstag, den 28. Juni 2022 von 11:00 Uhr  bis 24:00 Uhr MESZ.

Bitte haltet Euch zu diesen Zeiten an die maximale Flughöhe von 120m!
Ihr könnt Euch sicher sein, dass die Flugsicherung am Münchner Flughafen zu diesen Zeiten besonders wachsam ist.

Stand 24. 4. 2022

Nun ist es doch wahr geworden

Nach jahrelangen Diskussionen um das Für und Wider eines Vorbereitungstisches steht er nun am Platz. Ein 5 Meter langer Vorbereitungstisch. Rechtzeitig zum Anfliegen am 24. 4. 2022 wurde er aufgebaut, unter tatkräftiger Mithilfe von Vereinsmitgliedern

Seit Mitte April "online"

Unsere Wetterstation am Platz. Es werden sowohl aktuelle Werte als auch Grafiken dargestellt, die Trends erkennen lassen. Auch ein Wochen- und ein Monatsrückblick ist wählbar. Es ist – unter anderem – interessant, sich die Regenmengen anzusehen, die auf den Platz niedergegangen sind. Zur aktuellen Wetterlage einfach den Menüpunkt „Wetter am Platz“ anklicken.