Impressum
 
Immer das aktuelle Wetter vom Modellflugplatz in Dünzelbach!
Kategorie: Modellflugplatz

Vereinsgeschichte des Modellflugclub Fürstenfeldbruck e.V.

Es begann zur Jahreswende 70/71. Damals bemühten sich zwei Modellflieger mit einer Zeitungsanzeige um ein Modellsportgelände. Diese Bemühungen waren leider ohne Erfolg, so dass sich die beiden mit weiteren Modellpiloten zum Wildfliegen in der Nähe von Nassenhausen trafen.

Da dies aber keine Lösung sein konnte, wurde im Landkreis Fürstenfeldbruck fieberhaft nach einem geeigneten Grundstück gesucht. Hier wurde man in Hohenzell fündig. Leider wurde dieser Platz im August 72 wieder geschlossen. Glücklicherweise konnte auf einem Nachbargrundstück erneut ein Platz eingerichtet werden. Im Jahre 72 wurde mit den Mitgliedern Holger Uhl, Toni Rauch, Carlhans Künneth, Jürgen Künneth, Hans Gerum, Erich Krois und Herrn Maimann offiziell der Verein gegründet. Vom Sommer 75 bis Sommer 77 war auf Betreiben unseres alten Verpächters der Motorflug verboten, worauf mit großem Erfolg Elektroflug und Segelflug an der Winde praktiziert wurde.

Im April 1982 wurde der bis dahin noch namenlose Verein unter dem heutigen Namen ins Vereinsregister eingetragen. Im Herbst 1983 teilte sich der Verein und der heutige MFC Fürstenfeldbruck hatte wieder einmal kein Modellsportgelände.

Nach mehreren fruchtlosen Versuchen begann ab April 1984 das Genehmigungsverfahren für das Fluggelände bei Moorenweis. Hier konnte nach großen Anstrengungen von den Mitgliedern ein schöner Flugplatz zum Ortstermin mit der Regierung von Oberbayern vorgestellt werden. Leider machte ein Phantom-Düsenjet der Bundeswehr, welcher zum Ortstermin im Tiefflug über den Platz flog, all unsere Hoffnungen zunichte. Alle weiteren Versuche, ein passendes Fluggelände zu finden schlugen fehl, so dass wir als Gastflieger bei anderen Vereinen gelegentlich unserem Sport nachgehen konnten. Trotz unseres ungebrochenen Einsatzes auch in der Jugendarbeit, konnte mit keiner Hilfe seitens der Stadt Fürstenfeldbruck gerechnet werden. Auch die Presse trug ihren Teil dazu bei, dass ein völlig falsches Bild von den Modellfliegern entstand. Wir erinnern nur an Schlagzeilen wie "Mini-Jets suchen Landebahn" usw.

Wir kämpften aber für unser Hobby und unseren Sport weiter. Dieser ungebrochene Wille wurde im Februar 1988 mit einem neuen Fluggelände bei Dünzelbach belohnt. Nach nunmehr 5 Jahren ohne eigenes Fluggelände war es wieder soweit. Mit der großen Hilfe des Landwirtes Alois Ruch aus Dünzelbach und dem Wohlwollen der Regierung von Oberbayern waren wir wieder stolze Besitzer eines eigenen Modellsportgeländes (und werden es auch weiterhin bleiben!).

Zum Schluss möchten wir dieses Forum nutzen, und alle Interessierten zu uns auf das Modellsportgelände einzuladen. Wir freuen uns auf jeden Besucher, dem wir unser interessantes und technisch anspruchvolles Hobby vorstellen dürfen.


 
Datenschutzerklärung | Impressum
© 2002 - 2020 Modellflugclub Fürstenfeldbruck e.V.<